Seit über 35 Jahren Pionier von PDEA®-Erdanker-Systemen (Percussion Driven Earth Anchors)

Menu

   FALLSTUDIE

      Abspannung einer Gasfackel, Deutschland.

Projektspezifikation

Im Faulturm einer Kläranlage entstehen durch Faulschlamm Gase wie Methan, welches zur Erzeugung elektrischer Energie in einem Blockheizkraftwerk verwendet werden kann. Wenn mehr Gas produziert als verbraucht wird, dienen Gasfackeln dazu, überschüssige Faulgase abzufackeln.

Für einen sicheren Halt wurde die Gasfackel der Kläranlage Hildburghausen mit 4 Erdankern von Platipus abgespannt. Als kostengünstige und zeitsparende Alternative zu Betonfundamenten können die Erdanker sofort belastet werden.
Sowohl der Aushub für die Fundamente, als auch die Wartezeit für das Aushärten des Betons entfallen hier komplett. Die Platipus Erdanker werden mit einfachen Werkzeugen installiert und erzeugen abhängig von der Bodenqualität enorme,
nachweisbare Haltekräfte.

 

Laden Sie diese Fallstudie als PDF herunter